Erfolgreich abnehmen: Die Psyche hat entscheidenden Einfluss

Erfolgreich abnehmen: Die Psyche hat entscheidenden Einfluss

Bei deinem Versuch das Gewicht dauerhaft zu reduzieren spielt die Psyche eine herausragende Rolle. Deine Entscheidung dafür abzunehmen wird durch viele Kräfte beeinflusst.  Wer erfolgreich abnehmen will sollte sich bewusst sein, dass seine Erziehung, seine Lebenserfahrung, seine Überzeugungen über sich und die Welt und der Einfluss seines Umfelds maßgeblichen Einfluss haben.

Auch Automatismen, die tief in unserer DNA verankert sind, seit der Steinzeit, prägen vollkommen unbewusst und schwer kontrollierbar unser Verhalten und steuern bestimmte Körperfunktionen.

Einige diese Verhaltensweisen lassen sich mit psychologischen Tricks beeinflussen. Andere kannst du kaum beeinflussen, solltest du aber kennen, um erfolgreich abnehmen zu können.

PIN0195 compressed

Veränderungen schüren Ängste

Grundsätzlich ist es so, dass deutliche Veränderungen in unserem Leben Ängste hervorrufen, weil wir die Folgen nicht abschätzen können, wie diese Veränderungen unser Leben beeinflussen werden. Manchmal fühlt man sich weder der Situation in der man sich gerade befindet gewachsen noch dem was auf einen zukommt, wenn man eine Veränderung anstößt.

Angst vor Veränderung
Foto: unsplash – Alexandra Gorn

Ganz egal, ob es sich um den Umzug in eine fremde Stadt, den neuen Job, die Geburt des Kindes, die Ernährungsumstellung oder die Planung einer Weltreise geht. Selbst wenn der überwiegende Teil unserer Emotionen positiv ist, kann es sein, das, bewusst oder unbewusst, auch Ängste mitschwingen. Sie rütteln unsere Gedankenwelt durcheinander. Oder Zweifel kommen, ob wir der Herausforderung der neuen Situation gewachsen sind.

Und diese teils unterschwelligen, teils ganz bewusst durchdachten Angstszenarien haben erheblichen Anteil an deinen Erfolgen beim Abnehmen. Du musst herauskommen aus der Opferrolle und das ganze proaktiv angehen, indem du zunächst einmal die Situation analysierst und dann den für dich richtigen Weg findest.

Das gilt auch, wenn du erfolgreich abnehmen willst. Unterbewusst kann es eine Reihe von positiven und negativen Motivatoren geben, die deine Diät beeinflussen.

Negativ wirken könnten Misserfolge mit vorhergehenden Diäten. Auch fehlendes Vertrauen in deine Selbstdisziplin, oder das Wissen, das du gegen Widerstände in der Familie ankämpfen musst, weil du keine Unterstützung erwarten kannst.

Diese negativen Gedanken und Beeinflussungen deiner Verhaltensweisen können bereits im Vorhinein dazu führen, das du dein Vorhaben nur halbherzig angehst. Vielleicht glaubst du deshalb nicht wirklich an deinen Erfolg beim Abnehmen.

Negative Glaubensätze und Selbsteinschätzung können dein Leben ganz erheblich zum Schlechten beeinflussen.

Versuche also dir positive Denkweisen anzueignen. Sage dir selbst, dass du das gewünschte Ziel erreichen kannst. Bestätige dich immer wieder darin, dass du das schaffen wirst.

Eine Diät zu starten bedeutet in den meisten Fällen ja nicht nur eine geringfügige Ernährungsumstellung, sondern drastische Einschnitte in der Nahrungszufuhr, da Du ja ein Kaloriendefizit erreichen musst, um erfolgreich Gewicht abzunehmen.

schlank und gesund
Foto: Pexels – Karolina Grabowska

Gleichzeitig solltest du deine tägliche Bewegungsdauer und -intensität erhöhen, dein Wissen über Ernährung verbreitern, deine Ernährung auch langfristig umstellen. Jeden Tag musst du neu die Motivation finden weiter zu machen und an dir zu arbeiten.

Das kann schnell überfordern. Und Die aufkommenden Ängste aus dieser Überforderung können lähmend wirken.

Auch durch unbewusst ablaufende Reaktionen deines Körpers, können dir hässliche Streiche spielen, die deinen Diäterfolg in Frage stellen. Zum Beispiel, wenn dein Körper bei zu geringer Kalorienzufuhr den Stoffwechsel herunterfährt auf ein Notprogramm, ohne dass du dazu eine bewusste Entscheidung triffst oder sie bewusst beeinflussen kannst.

An diesem Punkt ist es wichtig, dass du wieder die Kontrolle gewinnst. Du musst wieder das Gefühl bekommen handlungsfähig zu sein, der Situation gewachsen zu sein und das gewünschte Ziel erreichen zu können.

Wenn du es schaffst dieses Gefühl in dir zu wecken, dass du wirklich etwas bewirken kannst, dann kannst du die Situation beherrschen und kannst etwas verändern in deinem Leben. Nur dann ist Erfolg beim Abnehmen möglich und machbar.

Anhaltende Motivation als Erfolgsfaktor Nummer 1

Zwei Dinge sind besonders wichtig, wenn deine Abnehmstrategie aufgehen soll. Du musst die Dinge, die sich in deiner Psyche abspielen, verstehen und darüber Bescheid wissen. Und du musst wissen, wie du dich selbst mit kleinen psychologischen Tricks auf den verschiedenen Bewusstseins-Ebenen positiv beeinflussen kannst.

Der wichtigste Faktor für den Erfolg beim Abnehmen ist nicht die Ernährungsumstellung. Auch nicht die Tatsache, dass du dich zu mehr Sport aufraffst. Sondern die anhaltende Motivation dafür tatsächlich abnehmen zu wollen.

Selbstmotivation - erfolgreich abnehmen
Foto: unsplash – Danielle MacInnes

Deine Anstrengungen führen nur zum gewünschten Ziel, wenn du nachhaltig, langfristig und ohne Kompromisse an deinem Vorhaben festhältst. Dafür musst Du dich aber immer wieder aufs Neue motivieren, auch dann, wenn du einmal Rückschläge erleidest.

Ein guter Rat ist, sein ganzes Leben einmal auf den Prüfstand zu nehmen. Schau mal, wo hast du denn bisher schon Erfolge erreicht und was war ausschlaggebend, dass es in diesem anderen Lebensbereich funktioniert hat.

Versuche dies auf deine Situation mit der Diät zu übertragen. Was lernst Du aus Erfolgen in anderen Lebensbereichen, welche Stärken hast du, die du auch jetzt beim Abnehmen zu deinem Vorteil nutzen kannst.

Was beeinflusst unser Denken und Handeln in Bezug auf das Abnehmen?

Wenn du eine erfolgreiche Strategie für deine Diät erarbeiten willst, musst du dich diesen negativen Motivatoren stellen. Du musst versuchen herauszufinden, welche Gedanken und Verhaltensweisen dich vom Erfolg der Diät abhalten könnten. Du musst ergründen, warum das so ist, und wie du das verhindern kannst.

Das Bewusstwerden über die Faktoren ist eine Art der Psychohygiene, die dir helfen soll, dein Denken, deine Motivation und soweit möglich auch dein Unterbewusstes auf die Reduzierung dieser Ängste umzuprogrammieren, damit diese Ängste deinem Diäterfolg nicht länger im Weg stehen.

Auch während der Diät gilt es immer wieder zu analysieren, ob es Ängste gibt, die unbewusst oder ganz bewusst in deinen Gedanken dazu führen deine Erfolge beim Abnehmen zu blockieren.

 Nur so kannst Du dauerhaft deine Motivation aufrechterhalten und langfristig Erfolg haben. Nur auf diese Weise musst du nicht später nach der Diät den Jojo-Effekt erleben.

Erfolgreich abnehmen durch Selbstmotivation

Neben der Selbstdisziplin hat die Selbstmotivation erheblichen Einfluss auf das Gelingen einer Diät. Die Selbstdisziplin ist maßgeblich dafür, dass du dich immer wieder aufraffen kannst dich an die beschlossenen Regeln und Maßnahmen zu halten, die du als Erfolgsfaktoren definiert hast.

Dagegen ist die Selbstmotivation ein permanentes „Antwort finden“ auf die Frage nach dem „Warum?“. Warum mache ich das eigentlich? Warum tu ich mir das an?

Es ist aber auch ein sich selbst anfeuern, ein sich selbst bestärken, ein sich selbst in den Arsch treten. Und es ist auch ein sich selbst loben, ein sich auf die Schulter klopfen und ein sich selbst belohnen für die Erfolge, die man bereits erreicht hat.

Die Fähigkeit sich selber immer wieder dazu anfeuern zu können weiterzumachen, ist noch wichtiger als die Motivation von außen. Wenn du auch in Zeiten von Rückschlägen oder wenn sich dein Gewicht für einige Zeit auf einem Plateau hält, trotzdem den Mut nicht sinken lässt und weitermachst, ist das wichtiger als nur gesund zu essen.

erfolgreich abnehmen
Foto: unsplash – bruce mars

Wenn Du Erfolge feierst, motiviert das immens. Es sollte Teil deiner Strategie sein, das du dich feierst oder feiern lässt, wenn du Teil-Etappen auf deinem Weg zur Gewichtsreduktion erreicht hast. Lass dir auf die Schulter klopfen. Genieße Komplimente. Das ist mindestens ebenso wichtig wie sich aufzuraffen zu einer weiteren Trainingseinheit.

Wenn du deine Erfolge vor Augen hast, fällt es dir nicht schwer ein weiteres Mal auf das Glas Wein oder das Bier zu verzichten. Sie sind ein guter Schutz und Motivation gegen Fress-Attacken anzukämpfen und neue Essgewohnheiten zu etablieren.

Motivation von außen

Die Motivation von außen (extrinsische Motivation) geschieht in der Regel durch eine Form der Belohnung. Diese Belohnung monetär sein, also eine Art der Bezahlung, kann aber auch in der Anerkennung einer geliebten oder verehrten Person bestehen oder durch die Angst vor einer Bestrafung hervorgerufen werden.

Tatsächlich haben Forscher in Untersuchungen festgestellt, dass es Menschen leichter fällt eine Diät durchzuhalten, wenn sie eine monetäre Entlohnung für Ihre Erfolge beim Abnehmen bekommen.

Motivation durch andere Menschen

Andere Menschen können durch Ihre Vorbildfunktion oder durch aktive Unterstützung deiner Diät eine entscheidende Rolle spielen für deinen Abnehm-Erfolg. Sie sind häufig eine Motivationsquelle, die sich auf unser Verhalten positiv auswirken kann.

Das kann zum Beispiel dein Partner oder deine Partnerin sein, die dich bei deinen Bemühungen unterstützen, indem Sie mit dir gemeinsam die Ernährung umstellen. Oder jemand, der das Sportprogramm mit dir absolviert. Solche lieben Menschen sind absolute Highlights in dieser Zeit des Verzichts und der Umstellung.

Sei dankbar für jede aktive Hilfe, die Du bekommen kannst. Und trau dich ruhig auch darum zu bitten.

Sei aber auch dankbar, für die Menschen, die in Gedanken bei dir sind und dich „passiv unterstützen“, indem sie dich regelmäßig nach deinen Erfolgen fragen, dich loben oder dir Mut zusprechen.

Motivation durch Motivationssprüche, Musik oder Videos

Motivationssprüche zum Abnehmen
Foto: unsplash – Johnson Wang

Motivationssprüche, Videos oder Musik, die dich beim Lauftraining weitertreibt ist eine weitere Möglichkeit die Zeit der Diät erträglicher zu machen.

Für viele Menschen sind Motivationssprüche, -poster oder -videos mit motivierenden Bildern oder Aussagen auch eine wichtige Quelle der Unterstützung.

Das Gute daran: Man kann sie sich jederzeit oder in regelmäßigen Abständen ganz nach Wunsch vor Augen holen und so Kraft tanken, wenn man sie braucht. So lassen sich Tiefpunkte überstehen und die Motivation auf einem hohen Level halten.

Sich selbst auf Erfolg programmieren

Gute Planung deiner Diät kann schon ganz zu Beginn die Weichen für den Erfolg beim Abnehmen stellen. Du kannst mit einer Reihe von Tricks dafür sorgen, dass du sowohl deine Selbstmotivation aufrechterhältst als auch Motivation von anderen erhältst.

Und du kannst durch ein paar kleine psychologische Tricks auch dein Unterbewusstsein beeinflussen um alte Verhaltensmuster abzulegen. Hol dir dazu auch unser E-Book mit 18 psychologischen Tricks beim Abnehmen.

Indem du mehr Wissen über Ernährung, Diäten und deine unbewussten Verhaltensweisen und die Vorgänge in deinem Körper erlernst, kannst Du psychologische Fallen umgehen. Du lernst die richtigen Maßnahmen und Schritte zu planen, um dein Programm zum Gewichtsverlust wirksam durchzuführen.

nachdenken-erfolgreich abnehmen
Foto: unsplash – Ben White

Erfolgreich abnehmen beginnt nicht mit Hungern oder mehr Sport, sondern mit Nachdenken. Weil deine Psyche so einen entscheidenden Anteil am Erfolg der Diät hat, ist es immens vorteilhaft das du dir vorher Gedanken zu deiner Motivation, zu deinem bewussten und unbewussten Essverhalten und zu Ängsten machst, die als Hürden auf deinem Weg zum Wunschgewicht zu überwinden sind.

Nur wenn Du dir bewusst bist, welche Ängste und welche unbewussten Zwänge und Verhaltensweisen deinem Wunsch nach einem anderen Körpergefühl im Weg stehen, kannst Du diese auch bekämpfen und besiegen. Starte jetzt – mit Nachdenken!

Wie konntest du erfolgreich abnehmen? Hast du Tipps für andere Leser?

Schreib es uns in die Kommentare!

Ich wünsche dir einen guten Tag!

Dein Axel

PIN0195 compressed

Axel Speitmann

Autor bei Ingvergo, passionierter Hobbykoch und Kaffeejunkie. Meine Themen hier sind gesunde Ernährung und "Strategisch Abnehmen". Mit Hilfe meines eigenen Abnehm-Programms habe ich 20 Kilo abgenommen. Als Coach helfe ich heute Kunden erfolgreich abzunehmen und gesünder zu leben.

Schreibe einen Kommentar